Helge Stadelmann - Featured Author - EJT (Autumn, 2018)

May 02, 2020   •   author profile of Prof. Dr. Helge Stadelmann journal

Dr. Helge Stadelmann is professor of Practical Theology at the Freie Theologische Hochschule Giessen / Germany and at the Evangelische Theologische Faculteit Leuven / Belgium. He was born in Nürnberg, Germany, in 1952 and studied Theology and early Judaism at the Freie Evangelisch Theologische Akademie Basel 1970-74), Dallas Theological Seminary (1975-76), Cambridge University (1976-78) and Basel University (1978-79).

He earned his doctorate in New Testament at Basel University with a dissertation on Ben Sira as a Scribe. He then taught NT and Homiletics in two Bible Colleges in Germany (Brake / Wiedenest) 1979-86. 1986 he was called as Academic Dean and Lecturer in New Testament, Hermeneutics, and Homiletics to the Freie Theologische Akademie Giessen, switched to the Practical Theology department in 1990, became Rector of the institution from 1994-2015 and developed the school to a State recognized university level „Hochschule“ (2008). Special research interests of Stadelmann first concentrated on the historical Jewish backgrounds to the New Testament: Inspired by Scandinavian research (Riesenfeld, Gerhardson) he studied the early history of the Jewish Scribes as bearers of biblical tradition; this resulted in a dissertation on Ben Sira as a Scribe (180 B.C.). Christian-Jewish relationships always remained a special concern in Stadelmann´s interest.

As an exegete his main research was in the area of hermeneutics and NT Introduction. Later, Stadelmann´s interest moved to the relationship of exegesis, hermeneutics, and homiletics. He developed a model of `Communicative Expository Preaching´, resulting in a series of books and articles over nearly three decades. Another area of practical academic interest was church-theory and church-development.

In 2017 Stadelmann co-authored with his Basel PT-collegue a major textbook on Practical Theology.

Publications (Articles and Books) Practical Theology in general

„Gegenstand und Methode der Praktischen Theologie“, Lehre & Leben: Festschrift für W. Faix, ed. Tobias Faix, St. Georgen: ToFa, 2000, 66-83

„Gegenstand und Methode der Praktischen Theologie: Thesen aus evangelikaler Sicht“, Jahrbuch für Evangelikale Theologie, 15 (2001) 69-79

„Die Wende vom Text´ zum Hörer´: Der Paradigmenwechsel zur emanzipatorischen Hermeneutik in der Praktischen Theologie“, in: Den Sinn biblischer Texte verstehen, ed. H. Stadelmann, Giessen: Brunnen, 2006, 29-49

(with Stefan Schweyer), Praktische Theologie: Ein Grundriss für Studium und Gemeinde, Giessen: Brunnen, 2017, 498 pp.

Stefan Schweyer / Philipp Bartholomae, Mit der Bibel – Für die Praxis: Beiträge zu einer praktisch-theologischen Hermeneutik. Festschrift für Helge Stadelmann, Giessen: Brunnen, 295 pp.

Homiletics

„Die Notwendigkeit schriftgemäßer Predigt heute“, Bibel und Gemeinde, 88 (1988) 133-144

Schriftgemäß Predigen: Plädoyer und Anleitung für die Auslegungspredigt, Wuppertal: Brockhaus, 1990, 288 pp. (2nd ed. 1991; 3rd ed. 1996; 4th ed. 1999; 5th ed. 2001)

Evangelikale Predigtlehre: Plädoyer und Anleitung für die Auslegungspredigt, Wuppertal: R. Brockhaus, 2005, 288 pp. (2nd ed. 2008)

“Was macht die Rede zur Predigt?”, Predigt in einer polyphonen Kultur, ed. H. Kerner, Leipzig: E.V.A., 2006, 29-45

„Predigtpraxis und Predigtverständnis in den Freikirchen“, Lebendige Seelsorge, 60 (1/2009: Issue on `Profiliert predigen´) 55-59

„Predigt und Predigtverständnis in den Freikirchen“, Jahrbuch für evangelikale Theologie, 23 (2009) 155-162

„The Role of Exegesis and Biblical Texts in Preaching the New Testament: Engaging with the New Homiletic´“, in: We Proclaim the Word of Life´: Preaching the New Testament today, ed. Ian Paul / David Wenham, Nottingham: IVP Academics, 2013, 225-241

„Postmoderne Hermeneutik und christliche Predigt: Zum Umgang mit biblischen Texten in der neueren Praktischen Theologie und der `New Homiletic´, in: Für eine reformatorische Kirche mit Biss: Festschrift für Armin Sierszyn, ed. Sven Grosse / Herbert Klement, Berlin: LIT, 2013, 67-86

Kommunikativ predigen: Plädoyer und Anleitung für die Auslegungspredigt, Witten: SCM R. Brockhaus, 2013, 311 pp.

„Die Predigt bei Martin Luther“, in: Martin Luther: Aus Liebe zur Wahrheit. Die bleibende Bedeutung der Anliegen des Reformators für heute, ed. B. Schwarz, Dillenburg: CV / VTR, 2016, 151-163

„Predigen im Kontext des demographischen Wandels: Ein Beitrag zu einer Senioren-sensitiven Homiletik“, in: Biblisch erneuerte Theologie (BeTh), 1/2017, 181-200

„Evangelist“, in: Evangelisches Lexikon für Theologie und Gemeinde², vol. 1, 2017, 1906-1908

„Predigen – was ist das?“, in: Akzente für Theologie und Dienst, 113 (1/2018), 4-13

Church Theory / Church Development

„Nehmt den Bibelfaktor ernster!“, praxis, 61 (2/1995), 9

„Gemeindeaufbau nach dem Neuen Testament als Ziel der Mission“, Werdet meine Zeugen, ed. H. Kasdorf / F. Walldorf, Stuttgart-Neuhausen: Hänssler, 1996, 121-143

(ed.) Bausteine zur Erneuerung der Kirche: Gemeindeaufbau auf der Basis einer biblisch erneuerten Ekklesiologie, Giessen: Brunnen, 1998, 329 pp.

„Die große Chance: Wenn sich Gemeinschaften für das neutestamentliche Gemeindebild öffnen. Stellungnahme zu H. Hempelmanns Plädoyer“, Bausteine zur Erneuerung der Kirche: Gemeindeaufbau auf der Basis einer biblisch erneuerten Ekklesiologie, ed. Helge Stadelmann, Giessen: Brunnen, 1998, 281-287

„The Need for Ecclesiological Prolegomena in the Pursuit of Practical Theology“, Trinity Journal, 19 NS (1998) 219-233

“Hauskirchen – ein Modell von gestern?”, praxis ,78 (2/1999) 20-21

„Weichenstellungen für die Zukunft der Gemeinden“, in: Die Gemeinde der Zukunft: Modelle und Überlegungen für christliche Gemeindestrukturen in der säkularisierten Industriegesellschaft des 21. Jahrhunderts u.a. von Prof. Dr. Michael Herbst (Universität Greifswald) und Prof. Dr. Helge Stadelmann (FTA Giessen), idea-Dokumentation 10/2001, 13-19

“Demographie und die Zukunft des Gemeindebaus: Perspektiven für die erste Hälfte des 21. Jahrhunderts”, Jahrbuch für evangelikale Theologie, 20 (2006) 7-23.

„Die Richtungsgemeinde – ein Schritt in die richtige Richtung? Ein Plädoyer mit Vorbehalt“, DIE GEMEINDE, 2 (January 21, 2007) 8-9

„Kirchentheorie als kontextualisierte Ekklesiologie: Notwendige Prolegomena für Praktische Theologie und Missionswissenschaft“, in: Mission und Reflexion im Kontext: Perspektiven evangelikaler Missionswissenschaft im 21. Jahrhundert (Festschrift Klaus Müller), ed. Friedemann Walldorf / Lothar Käser, Nürnberg: VTR / Bonn: VKW, 2010, 399-413

„Auf Wachstumskurs: Evangelikale und Gemeindeaufbau“, in: Die Evangelikalen – wie sie wirklich sind: Daten und Fakten, die jeder kennen sollte (idea-Dokumentation 2011/03), ed. Stephan Holthaus, Bonn: VKW, 2011, 53-57

Liturgy

„Ephesians 5:26: The Baptismal Metaphor and Jewish Ritual Baths“, in: Interpreting the New Testament Text, ed. D.L. Bock / B.M. Fanning, Wheaton: Crossway, 2006, 401-407

„Praise & Worship: Christliche Popularmusik im Gottesdienst“, in: Freie Gottesdienste zwischen Liturgie und Event, ed. Stefan Schweyer Wien / Münster: LIT, 2012, 23-38

„Louvor e Adoracao: Musica Popular Crista no Culto“, in: Revista Batista Pioneira, 1 (1/2012), 103-121

„Efésios 5.26 – A metáfora batismal e os banhos rituais judaicos“, in: Revista Batista Pioneira, 3 (2/2014), 291-300

„Die christliche Taufe als Konversionstaufe. Exegetische und Praktisch-theologische Erwägungen zur Taufe auf den Namen Jesu“, in: Christozentrik: Festschrift Armin Mauerhofer, ed. J.H. Buchegger / St. Schweyer, Wien: LIT, 2016, 177-192

Prof. Dr. Helge Stadelmann
Germany